Forschung

Der Verein hat eine Analyse der Lebenssituation von Migranten im Rheinisch-Bergischen Kreis durchgeführt. Der Untersuchung sind zahlreiche Beobachtungen vorangegangen. Bei der Analyse wurden die Daten der Bertelsmann Stiftung zur Kinderarmut in einem Benchmarking aufbereitet.

Zum einen wurde die Armut zwischen den Kindern von Ausländern und Inländern gegenübergestellt. Zum anderen wurde diese Verhältniszahl mit 20 anderen Städten und Gemeinden verglichen.

In Durchschnitt sind Migrantenkinder im Vergleich zu einheimischen Kindern aufgrund verschiedener nachvollziehbarer Gründe einem doppelten (Faktor 2)  Armutsrisiko ausgesetzt. Im Rheinisch Bergischen Kreis ist der Faktor 3.5.

Eine weitreichendere Analyse aller 423 Datensätze für NRW wurde mit Genehmigung der Bertelsmann-Stiftung in 2020/2021 durchgeführt.

Quelle: www.wegweiser-kommune.de

© 2021 sonett.nrw

Theme von Anders NorénHoch ↑